Das Aminosäureprofil sollte stabilisiert werden

0
Rate this post

Gesunde Proteine ​​bestehen aus verschiedenen Aminosäuren sowie 20 sogenannte „proteinogene“, also an der Proteinsynthese beteiligte Aminosäuren.

Davon sind 9 essenziell und müssen dem Körper über die Nahrung zugeführt werden

  • Je mehr verschiedene Aminosäuren ein Lebensmittel enthält, desto mehr kann der Körper sie zum Erhalt und Aufbau von Muskelgewebe verwenden.
  • Nach sportlicher Aktivität empfehlen wir Ihnen daher, verschiedene vegetarische gesunde Proteinquellen zu integrieren;
  • Besonders Gemüse und Vollkornprodukte können, wenn sie miteinander vermischt werden, für den Körper von großem Nutzen sein.

Auch foodspring Vegan Healthy Proteine, jetzt mit brandneuer Rezeptur, sind genau das Richtige für einen hervorragenden Post-Workout-Smoothie-Mix: Getrennte Erbsen-, Sonnenblumen-, Kichererbsen- und auch Hanfproteine ​​garantieren ein ausgewogenes Aminosäurenprofil. mit köstlichem Geschmack und cremiger Optik.

Vegane Ernährung für Sportler: kurz

Der Konsum vor und nach sportlichen Aktivitäten kann Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen, die Leistung zu steigern und auch die Heilung zu unterstützen.Bestimmen Sie die veganen Lebensmittel, die am besten zu Ihrem Ziel passen, und versuchen Sie, sie immer bei sich zu Hause zu haben.

Grobstandard: Kohlenhydrate vor dem Sport, gesunde Proteine ​​danach.

Stellen Sie als veganer Sportler sicher, dass Sie alle Aminosäurenbedürfnisse sowie Ihre Ernährungsanforderungen erfüllen.

Weitere interessante foodspring Kurzartikel

  • Aufbau von Muskelmasse mit einer veganen Ernährung: So geht es auch ohne tierische gesunde Proteine
  • Vegane Ernährung: die wichtigsten Details
  • Ernährung durch den Ruhetag: 6 Tipps zur Muskelregeneration
  • Vegan Healthy Protein Bars: Die ganze Kraft der Pflanzen in einem Leckerbissen!
  • Bulking-Zeit beginnt!

grobstandard-kohlenhydrate-vor-dem-sport-gesunde-proteine-danachDer Sommer ist vorbei und eine neue Saison beginnt. Auf dem Planeten der Fitness ist eine der Phasen, die das Ende dieser Periode markiert, der Beginn der Aufbauphase.

Was ist die Massephase?

Eine Zeit, in der wir versuchen, Muskelmasse aufzubauen, Kraft zu gewinnen, an Gewicht zuzunehmen und relativ dick zu werden, während wir in einem Kalorienüberschuss bleiben und mehr Kalorien verbrauchen, als der Körper benötigt.

Normalerweise passiert diese Aktion im Winter, wenn man bedenkt, dass es in der Kälte viel einfacher ist, viel mehr zu essen, wir auch viel weniger Energie haben und es auch einfacher ist, überschüssige Kalorien unter einem guten Mantel zu verbergen.

Ihr Erfolg in der Bulking-Phase hängt von Elementen ab, über die Sie nachdenken und die Sie auch beachten müssen, also lassen Sie uns einen Blick auf alles in diesem Blogbeitrag werfen.

Wie sollten Sie in der Aufbauphase konsumieren?

  • Kalorien
  • Berechnen-Zumub
  • Es sollte verstanden werden, dass es nicht immer viel besser ist, viel mehr zu konsumieren.

Zweifellos ist ein Kalorienüberschuss erforderlich, was jedoch nicht darauf hindeutet:

Denken Sie daran, dass Sie mit 3.500 Kalorien etwas zunehmen werden (der Prozess ist träge), gehen Sie nicht davon aus, dass Sie durch die Aufnahme von 5.000 Kalorien zusätzliche Muskelmasse haben werden, der Körper hat eine Grenze, und Sie sollten diese nicht überschreiten. Wenn Sie dies tun, wird das zusätzliche Gewicht, das Sie erhalten, Fett sein, was Sie nicht wollen.

Aus diesem Grund müssen wir der Behauptung „Ich bin in der Bulking-Phase, was auch immer in Ordnung ist“ nicht nachkommen, da wir uns sonst in der Cutting-Phase sicherlich daran erinnern werden, da wir uns noch mehr anstrengen müssen entfernen Sie die unerwünschten.

Insgesamt sollte der Kalorienverbrauch um 15% – 20% gesteigert werden (in der Regel darf man die 500 überschüssigen Kalorien nicht überschreiten) – das hängt natürlich auch vom Individuum ab sowie von der Einfachheit oder sonstiger Gewichtszunahme.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here